Geschichten echter Pionier:innen

Warum lieben wir Geschichten aus dem ‘echten Leben’? Warum sehen wir gern Filme, die unsere Sehnsüchte zum Klingen bringen? Warum hören wir bekanntlich nur das, was wir hören wollen? 

Weil wir in diesen Geschichten Antworten finden.
Weil wir in ihnen Hoffnung schöpfen.

Weil wir eine Chance erkennen, die uns in Bewegung setzt.

Wissenschaftler erklären das so: Lebens- und Erfolgsgeschichten zu hören ermöglicht kollektives Wissen – man nennt das narrative Systematik. Die Erfahrungen anderer werden so abgespeichert, als hätte man sie selbst erfolgreich erlebt. Und das ist unsere Chance. Deine Chance! 

Welche Geschichte bewegt dich? 

Sabrina Heiland

Sabrina Heiland

… erlebt das Ende ihrer Mutterschaft als Umbruch – und sieht darin das Potenzial zur Veränderung. Sie lässt sich zur Heilpraktikerin ausbilden und weiß: Stolpern ist kein Grund, sein Ziel aus den Augen zu verlieren. Ihr Rezept heißt Vertrauen, ihr Rat: Lass den Fluss strömen, treib ihn nicht an.

Gundi Brendes

Gundi Brendes

… zögert nicht, sondern macht einfach. Ob Hamburg, Afrika, Schule oder Therapie, Gundi weiß:  Was immer du tun kannst, und wovon du träumst: Fang damit an. Wie? Indem wir nicht ständig auf die „Abers“ gucken, sondern Visionen finden und Hilfe akzeptieren. Oder uns an Goethe halten, der da wusste: “Mut hat Genie, Kraft und Zauber inne.”

Olaf Korbanek

Olaf Korbanek

… wird nach einer Kurzschlussreaktion vom „nerdigen“ Wissenschaftler zum Manager und muss plötzlich Verantwortung tragen, die mit Mathematik und Informatik nicht zu lösen ist. Eine kommunikative Herausforderung für den klugen Geist, der bis dato lieber in Zahlen statt in Worten sprach. Dabei ist das Reden SEIN Talent.

Karin Willms

Karin Willms

…fragt sich selbst als erfolgreiche Journalistin noch immer, was sie mal werden will, wenn sie groß ist!? Denn: Entscheidungen treffen ist gar nicht so einfach, aber es gibt einen Trick, der selbst im südostasiatischen Urwald hilft, Chancen zu erkennen und zu nutzen: Bauchgefühl und ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.

Viviane Burmester

Viviane Burmester

… wird vom Pferd überrannt, landet im Schlamm und direkt in einer neuen Erkenntnis: Fallen ist kein Grund zum Aufgeben, sondern eine Chance. Die ergreift Viviane immer wieder: Am Cello, im Psychologiestudium, im Sattel, in Kanada und schließlich als herausragende Pionierin mit ungeahnten Fähigkeiten. 

Susanne Forth

Susanne Forth

… ist Power-Managerin in der pharmazeutischen Industrie, erlebt eine Krise und macht…? Pause. Zunächst ist alles unklar, aber: sinnvoll. Die Pause endet mit etwas Neuem, das aus einer alten Sehnsucht entsteht, ein “Hin-zu” statt ein “Weg-von” ist. Kurz: Jetzt ist sie unter anderem Coach mit Pferden und glücklich.

Tommy Davids

Tommy Davids

„Was soll denn aus dem Jungen werden, wenn er nicht Jura studieren will?“ Zum Beispiel Schallplattenverkäufer, Reiseleiter auf Korsika, Musiker, Ehemann und schließlich einer, der sich aus Träumen vielleicht irgendwann eine Mühle zum Zuhause macht.

Mireille Davids

Mireille Davids

…erzählt die Geschichte von der eierlegenden Wollmilchsau, die auszog, um ihre Nische zwischen Illustration – Grafik – Webdesign und Text – zu finden. Wie? Mit einem kleinen Samenkorn in der Seele, Vorbildern vor der Nase, unbezahlten Aufträgen, Coaching und Plan B.